Grippethread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grippethread

      Bei dem langen Winter, den nicht nur ich hier oben im Norden erleben "darf" bin ich unter Garantie nicht die Einzige, die im Moment leidet oder?

      Ich dachte, evtl können wir hier Hausmittelchen sammeln, die helfen und uns gegenseitig ein wenig bemitleiden und betüddeln.

      Mich hat seit Donnerstag eine feine Mandelentzündung erwischt.
      Aber so volles Rohr.
      Erst dachte ich "Halsweh, hol ich meine Sachen raus, die helfen" aber leider wars wohl schon zu spät.
      Donnerstag auf Freitag bin ich nachts wach geworden weil mein Hals SO weh tat.
      Nach ner Schmerztablette gings dann erstmal wieder und ich hab morgends den Arzt angerufen nachdem ich dann Stippen auf den Mandeln fand.
      Mein persöhnlicher Horror fing damit an, denn ich bekam nur nen Termin bei ner Krankenschwester, die dann auch noch sowas von Unfreundlich war.
      Von wegen "Holen sie sich was aus der Apo."
      Mann guckte mich an ich guckte ihn an und er erklärte ihr dann, dass meine Mandeln vereitert sind und dass sie doch mal gucken sollte...
      Denn das hatte sie vorher nicht mal gemacht.
      Eben Fieber gemessen und ich hatte erhöhte Temperatur.
      Ende vom Lied:
      Die bköde Gans sprach nur mit meinem Mann und meinte noch unfreundlich zu ihm dass er mir doch mal erklären sollte dass man nur morgends zwischen 8 und 9 noch Termine für den gleichen Tag bekommt und dass jetzt, es war halb 3, kein Arzt mehr da sei.
      Ich hatte nen Hals.
      Nicht nur weil er mir weh tat.
      Auch Mann wurd echt böse.
      Danach durften wir dann ins Krankenhaus fahren weil da nur noch das Gesundheitszentrum offen hatte mit Ärzten.
      Da bekommt man aber keinen Termin.
      Da musste hin und warten.
      Also sind wir so früh wie es ging hin, die fangen da um 4 Uhr an, und wir haben dann 1,5 Stunden gewartet.
      Wenigstens da wurde dann gleich Bl*t genommen mit einem Dingen aus dem Finger, um zu sehen wie die Entzündungswerte bei mir sind.
      Das machte ne Schwester.
      Dann wieder warten.
      Der Arzt guckte mir dann auch nochmal in den Hals, es wurde nen Abstrich genommen um zu klären was meine Mandeln so übel aussehen lässt und ich bekam nen Haufen an Medis so von wegen Schleimlöser, weil ich auch noch huste und dann eben stärkere Schmerzmittel und Penicilin.
      Waren wir froh als wir da raus waren...

      Heute geht´s mir nicht besser.
      Ich warte dass die Medis anschlagen, hab Fieber und bin Matsche denn der Hals tut sau weh -.-
    • Isa mach mir hier keine Angst :S
      Ich bin echt geplättet weil ich keine Nacht durchschlafen kann.
      Alle 3 Stunden bin ich wach, huste mir die Lunge aus dem Hals, Nase vollkommen zu und dadurch Hals richtig aua, weil ich durch den Mund dann wohl atme.
      Ich will mal wieder ne Nacht durchschlafen und nicht morgends wach werden und mich wie vom Panzer erwischt fühlen.
    • Ich hatte aber auch nix mit Husten und Hals. Nur Schnupfen, aber den dafür Hardcore!
      Des war vielleicht ein Drama, zwischendurch dacht ich dann, es wär der Heuschnupfen. Dann hab ich angefangen, mich mit den Allergie Pillen vollzustopfen, aber das hat auch nix gebracht und dann hab ich wieder Antibiotika gehabt und es wurd und wurd nix besser. Dazu dann ständig Fieber oder zumindest erhöhte Temperatur und trotz allem arbeiten bzw. zur Schule müssen, weil ich nur 60 Fehltage in drei Jahren haben darf X_x

      Gute Besserung, wünsch ich dir aber!
      "You yourself, as much as anybody else in the entire universe, deserve your love and affection." - Buddha
    • Bei mir is es jetzt wohl aus den Mandeln in die Nebenhöhlen gewandert.
      Das hat die Ärztin nur gefunden weil ich sagte, dass es da auch mal drückt.
      Sie guckte mit som Ultraschall und meinte nur "Oh da ist aber Flüssigkeit drin. Wir stellen sofort die Medis um denn das was sie bekommen hilft im Hals besser als in das es bei sowas hilft."
      Seit dem Wechsel gehts mir auch besser.
      Zum GLück.
      Aber ich hab immer noch erhöhte Temperatur, immer so um die 37,5 und jetzt kommen noch Kopfschmerzen dazu.

      Ich fragte mich gerade:
      Soll ich es wagen morgen zur Uni zu gehen?
      Kann sowas auch psychosomatisch verstärkt werden?