Ferndiagnosen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ferndiagnosen

      Ich hatte heute beim Angiologen anrufen wollen, weil ich Beschwerden im linken Fuß habe. Ich habe Anfang Februar einen Termin für Ende Juni bekommen und man hatte mir gesagt, ich solle anrufen falls jemand absagt könnte ich auch früher kommen. Das habe ich heute getan. Sprechzeit war bis 16:00 Uhr ich habe gegen 15:30 Uhr angerufen, konnte mir ewig lang anhören dass ich außerhalb der Sprechzeiten anrufe und wann wer wo erreichbar ist. Ich habe dann eine Mail geschrieben. Gerade habe ich die Antwort gelesen. Der Angiologe, der mich vor vier Jahren untersucht hat, meinte eine VenenUntersuchung sei nur sinnvoll wenn ich eine Krampfader OP Plane.Wie kommt ihr auf die Schnapsidee. Ich war ein einziges Mal in meinem ganzen Leben dort. Glaubt der echt ich habe nix zu tun. Der weiß überhaupt nicht weshalb ich einen Termin wollte. er hat mir dann gleich die OP Risiken und „Vorteile“ auf gezählt. Ja ich liebe Doktoren jeder Art. Das motiviert mich unglaublich. Mein Hausarzt stellt Überweisungen eigentlich auch nicht mal eben so aus. Und dass Angiologen Hellsehen betreiben, wusste ich bisher :wuuuut: nicht.
    • ähm...so ein Käse...ich war beim Angiologen, weil ich ein schweres Bein hatte. Da war nix mit OP geplant...versteh ich nich...

      Gibts nich ein KH in der Nähe die ne Ambulanz in dem Bereich haben? Das ist echt doof...lg Lilu
      Mitten im tiefsten Winter wurde mir endlich bewusst,
      dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt.
      Albert Canus
    • Jetzt habe ich mich endlich überwunden, den 2. Angiologen angerufen, den ich bei uns gefunden hatte, sie haben Termine "im Hochsommer". Dabei hatten die auf ihrer Homepage stehen, es gäbe "zeitnahe" Termine.
      Ich solle den Hausarzt anrufen, der aber freitags nicht arbeitet, der solle dann bei ihnen anrufen....
      Also werde ich dem wohl eine Mail schreiben, damit er den Herrn kontaktiert, da mir abends immer der entsprechende Fuß weh tut (sind stehende Schmerzen) und definitiv was nicht stimmt.
      Und/oder ich suche den nächsten, obwohl es meiner Meinung nach keinen gibt. Bzw. könnte noch die diversen Kliniken abklappern mit Medizinischen Versorgungszentren...

      Macht echt Spaß, aber noch habe ich heute Urlaub.
    • Ich finde in so einer Situation ja die an Kliniken angeschlossenen Ambulanzen recht hilfreich.
      Doof ist da natürlich die meist größere Anreise.
      Und oftmals sind die Wartezeiten auch nicht besser.
      Und ich kenne Menschen, die dann über die Krankenversicherung Druck machen,
      frei nach der Devise, wenn ich keinen Termin kriege, kann ich ggfls. länger nicht arbeiten, ...
      Das habe ich aber noch nie ausprobiert.
      Viel Erfolg!
    • Danke dir!
      Also ich lebe in einer statt mit mehreren Krankenhäusern. Da ich selbstständig bin ohne Krankengeldschutz, kann ich keinen Druck machen, muss aber eh nächste Woche meine Krankenkasse kontaktieren wegen der Zahngeschichten.
      Aber die Mail an den Hausarzt schreibe ich, wenn ich wieder zuhause bin, er hatte mir ja gesagt, ich solle mich melden, wenn ich Schmerzen habe. Da der Fuß nach Entzündung assieht bis über den Knöchel (bilde mir ein, ich hätte mal was über das Krankheitsbild gelesen), warte ich nicht bis zum Sommer auf einen Termin, zumal ich in drei Wochen 14 Tage in Norwegen bin. Will zumindest wissen, was es ist und was ich tun kann. Dass das nur an einer evtl. Venenklappeninsuffizienz liegt, wie mein Hausarzt meinte, glaube ich inzwischen nicht mehr.
    • Liebe Melan,
      hocke grad beim Angiologen, unbestimmte Wartezeit, habe gar nicht gemerkt, dass ich noch nicht geantwortet hatte zur Norwegenfrage: also Hinflug von Frankfurt nach Bergen, 2 Tage in Bergen, dann Hurtigruten bis Kirkenes und zurück bis Trondheim. 2 Tage in Trondheim und dann Rückflug nach Frankfurt. Sind 11 Tage auf dem Schiff habe Aussenkabine alleine mit hoffentlich unverstellter Sicht.

      Beim Orthopäden war die Wartezeit lang, aber ich fand sein Verhalten mir gegenüber okay. Handgelenk ist okay, er meinte beim Blick auf‘s Röntgenbild war da ein Bruch? Hat mir eine Bandage aufgeschrieben, da ich manchmal Überlastungserscheinungen habe.
      Schulter: er meinte eigentlich sei das ein Fall für Ersatz, aber solange ich beschwerdefrei bin, soll ich keine Fenster putzen, keine Gardinen aufhängen. Habe gemeint, ich würde dann mit links putzen.
      Im rechten Daumen habe ich ganz geringe Arthrose und an der Kniescheibe links eine Schleimbeutelentzündung.
      erstehe nur nicht wo die herkommt, weil ich die Knie nicht zu sehr beansprucht habe, die Schwellung ist ja schon seit Januar da.
    • Danke, kam fast direkt nach dem Schreiben dran. Also venentechnisch habe ich nichts, soll mich an den Hausarzt wenden, könnte von Knochen oder Nerven kommen...Entzündung wo auch immer. Ich hätte den Fuß noch dem Orthopäden zeigen sollen, in jedem Fall kriege ich da eher einen Termin.
      Ich habe den Fuß zwar beim Orthopäden erwähnt aber nicht gezeigt
    • Huhu liebe Alexa :-)

      Respekt, gleich 2 Arzt Termine an einem Tag ist ja echt ne Aufgabe.

      Schade, dass da leider nichts raus kam, wodurch dir geholfen werden könnte. Wobei es ja auch nicht so schlecht ist, wenn mit den venen alles gut ist.

      Wünsche euch aber auf jeden Fall noch eine gute Besserung.

      Dreamy :-)
      :painy: Solange wir träumen leben wir, solange wir leben,geben uns träume Hoffnung :painy:
    • Was ich ganz lustig finde: mein Kniescheiben-Schleimbeutel ist ja laut Orthopäde entzündet. Heute abend - vor'm Chor - habe ich nochmal kuzr Fliesen auf dem Balkon gelöst. Ich habe so ein Kniekissen (eigentlich für den Garten), und nach 25 Minuten Arbeit war das linke Knie fast normal, ist es auch jetzt noch. Also "Wunderheilung" meiner Entzündung. Hoffe, der Rest löst sich auch bald.

      Und ich bin bei meinem Übergangs-Zahnarzt gewesen, die Arzthelferin hat mir die Unterlagen ausgedruckt (mehr oder weniger) von meiner Behandlung dort. Ich hatte ja 2x angefragt seit November 2017.

      Da läuft alles über EDV, aber die war nicht in der Lage, den Zahnstatusbefund auszudrucken. Die "Zeichnung" verstehe ich so nicht, Aber da schaue ich nochmal. Das Röntgenbild habe ich als Emailanhang bekommen, aber das war vor Ort in Farbe und er hat auch die einzelnen Zähne mir gezeigt. Die Datei ist schwarz-weiß.