ödeme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo,

      seit es so warm ist haben wir (das erste mal überhaupt) ödeme der beine und füße, also wasser in den beinen. derzeit ausschließlich der linke fuß. wenn die temperaturen sinken, nimmt auch die schwellung wieder ab. im moment tragen wir deswegen ausschließlich sandalen und am linken fuß bekommen wir diese schon nicht mehr richtig geschlossen.
      am besten wäre wohl ein stützstrumpf. wir müssten das mal abklären lassen, schätze ich.

      hat irgendwer schon einmal ein ödem gehabt und was habt ihr getan?

      gruß,
      silas
      "Alle Hoffnung zu verlieren, hieße Freiheit."

      (aus "Fight Club")
    • Hi Silas,

      ja, sowas kenne ich auch...

      Am besten das Bein hochlagern, kühlen und vor allen Dingen viel trinken, damit das Wasser bzw. Lymphe abgebaut werden können.

      In der Apotheke kannst du dich auch beraten lassen zwecks Schüßler Salzen, z. B. Natrium muriaticum/chloratum in der Potenz D 6, aber die helfen dir gerne weiter.
      Es kann auch Natrium sulfuricum eingesetzt werden (D 6) bzw. Kalium chloratum (D 6), am besten mal nachfragen!

      Gute Besserung!

      neeeein..., ich weiß, ihr seid nicht krank, aber trotzdem euch alles Liebe und Gute! :)


      Flocke
    • hallo flocke,

      vielen dank für deine tipps.

      hochlagern und kühlen tun wir zwischenzeitlich schon immer, das bringt derzeit nicht besonders viel, allerdings ist es morgens nach dem aufstehen etwas weniger geschwollen.
      trinken sollten wir nicht noch mehr, glaube ich. ich versuche den wasserkonsum schon etwas zu reduzieren (was mir schwer fällt), da wir derzeit minimum 4 bis 5 liter wasser pro tag trinken, maximum 7 bis 8 liter. das ist viel zu viel und alles andere als gesund.
      allerdings wurde diabetes erst abgeklärt, diabetes liegt keiner vor. kann sein, dass der ständige durst auch psychische ursachen hat.
      also ist mehr trinken keine option mehr.

      wegen der schüsslersalze frage ich mal in unserer apotheke nach, die sind spezialisiert auf naturheilkunde und homöopathie.
      ansonsten machen wir nochmal einen termin beim hausarzt, damit abgeklärt werden kann, ob nicht doch noch andere ursachen vorliegen (herz! nieren etc., schilddrüse).

      danke dir.

      gruß
      silas
      "Alle Hoffnung zu verlieren, hieße Freiheit."

      (aus "Fight Club")
    • Ursachen kann es da viele geben, da is der Weg zum Arzt auf jeden Fall wichtig. Bitte unbedingt schnell klären lassen, das kann einiges sein.

      Ansonsten hätt ich noch:
      - Wassertreten in kaltem Wasser
      - salzarme Ernährung

      Oder du suchst dir jemanden, der dir die Beine wickelt, bis ihr evtl. Strümpfe bekommt ;D
      Memories are nice. But that's all they are.
      Final Fantasy X


      D:
    • danke erst einmal.

      ich denke wir werden montag mal den hausarzt ansteuern. da es im moment einseitig ist, denke ich auch an eine tiefe beinvenenthrombose und damit ist ja nunmal absolut nicht zu spaßen. jedenfalls möchte ich ernste ursachen ausgeschlossen haben. das ist gerade eine woche vor dem urlaub sehr ungünstig, aber da mag ich nichts riskieren (auch bei geringerer wahrscheinlichkeit dasses zu einer lungenembilie führt) wenn es eine beinvenenthrombose sein sollte, die zu dem ödem führt.

      abgesehen von dem ödem haben wir da allerdings keine weiteren probleme. keine schmerzen, spannungsgefühle, wärme etc.

      kann ja auch was ganz harmloses sein.
      auf jeden fall montag/dienstag zum arzt.
      "Alle Hoffnung zu verlieren, hieße Freiheit."

      (aus "Fight Club")
    • ganz ganz vorsichtig sag wenn darf ich habe ja im ganzen körper ödeme also wassereinlagerungen und kenne das nur zu gut. bei mir ist es zwar leider nicht wetter abhängig aber vieleicht kann ich dir sagen wie ich so damit umgeh. was die anderen sagten ist ja schon viel und sehr hilfreich. da ist meins vieleicht eh das selbe oder nicht hilfreich ich weiß es nicht. also ich versuche salze zu meiden liege dann viel um alles hochzulegen was geht trinke viel um das wasser mit loszuwerden. und da bei mir ja der arzt mit redet sozusagen nehme ich noch entwesserungs tabletten. aber auch ich sage geh lieber zum arzt bei mir kam es auch von heute auf morgen. mehr kann auch ich leider nicht sagen aber eins noch ich sende dir viel kraft und wünsche dir aus herzen das es nicht zu heftig ist und in den griff zu bekommen ist.
    • Danke auch für deine Ratschläge, soul. :-)

      Ich habe heute morgen einen Termin für morgen bei unserer Hausärztin gemacht.... Heute früh war der Fuß wieder ziemlich angeschwollen.... ich hoffe es ist nichts schlimmes.... Klingt blöd, aber ich habe gerade gelesen, dass so ein junger Politiker (kenne den nicht) an einer Lungenembolie gestorben ist... sollte das eine Beinvenenthrombose sein, dann wäre das ja durchaus möglich... das macht mir jetzt ein wenig Angst, wobei es ja zig Ursachen haben kann.

      Ich hoffe, der Urlaub fällt deswegen nicht ins Wasser.
    • naja, wenn der bl*tpfropf in einer beinvene sitzt und sich löst, dann kann er ja hochwandern in die lunge. das kann ja eine weile dauern, bis sich sowas löst. aber wir wollen da auch ganz klar nicht die pferde scheu machen.
      machen wir auf jeden fall, lukas. blöd nur, dass all sowas immer dann kommt, wenn man weg will. :/
      "Alle Hoffnung zu verlieren, hieße Freiheit."

      (aus "Fight Club")
    • Ihr braucht sogar einen Termin beim Hausarzt?
      Ist das so üblich?

      Zum Hausarzt kann ich hier jederzeit gehen (sofern er Ordinationszeit hat) und vor allem bei Beschwerden, die ja doch mit gewissen Ängsten verbunden sind, wäre ich da besser gestern als heute hingegangen. Dafür gibt es doch Hausärzte, damit man da jederzeit hingehen kann, oder?
      Aber wenn ihr dafür einen Termin braucht, kann man das ja sowieso nicht ändern. Den Termin habt ihr ja schon :-)

      Ich wünsch euch alles Gute und dass der Urlaub dennoch stattfinden kann! :-)
      :schokoherz:
    • also bei unserem ist das üblich, wir hätten sogar noch heute nachmittag gehen können und bei ganz dringenden sachen kann man auch so hingehen, hat aber mehr wartezeit. aber da wir nach der therapie meist schon ausgelutscht sind, haben wir für morgen mittag einen termin gemacht, damit wir auch nicht ewig warten müssen.
      "Alle Hoffnung zu verlieren, hieße Freiheit."

      (aus "Fight Club")
    • ganz vorsichtig sage wenn darf ich wünsche euch aus ganzen herzen das ihr eine klärung dafür bekommt ich mach seit 2006 damit rum und es ist noch immer nicht geklärt ich schicke wenn darf ganz viel kraft und das es wieder besser wird den ja auch kann es sehr gefärlich werden deshalb wirklich drauf hören was der arzt dann für rat und bei uns ist es auch das ein termin beim hausarzt gemacht werden muß
    • ich hab grad ma den beipackzettel von opipramol gecheckt und das nochma gegooglet.
      bitte heute beim hausarzt auch anmerken dass opipramol genommen wird. denn ödeme sind da ne nebenwirkung, wenn auch ne seltenere. das auf jeden fall ma mit erwähnen.

      das ödem is zwar erstma verschwunden seit, aber schauen muss man ja trotzdem.
    • so, der termin bei unserer hausärztin ist gelaufen. entwarnung, es waren tatsächlich nur heftige wasseransammlungen aufgrund der hitze. da das das erste mal aufgetreten ist und auch ansonsten keine symptome aufgetreten sind, könnten wir beruhigt in den urlaub fahren. vor allem weil das ja gestern spontan zurückgegangen ist und auch heute nicht wieder da ist, der fuß sieht wieder normal aus. sollte das häufiger auftreten würde sie gerne nochmal schauen, aber wir sollen uns diesbezüglich keine sorgen machen, das sei bei den temperaturen nicht so ungewöhnlich. aber vorsicht ist die mutter der porzellankiste, deswegen war der termin ja nicht umsonst.

      sie hat auch ansonsten gefragt wie es uns geht und hat sich etwas zeit genommen.
      "Alle Hoffnung zu verlieren, hieße Freiheit."

      (aus "Fight Club")