Positive Dinge am Tag.

    • Ich war heute ganz viel draußen spazieren :-)

      Zweimal mit einer Freundin und ihren Hund. Wir haben zusammen ein paar Dinge geübt. Und ich hatte ihren Hund genommen. Sie hat sich total gefreut und bedankt, dass ich ihr da im Moment gerade helfe. Das war schön. :-)

      Ich habe mit ihr und ein paar anderen die ich kenne eine Gruppe erstellt, wo wir alle schreiben können, was mit unsren Hunden heute gut geklappt hat. Es geht mir immer mal wieder so, dass wenn wir da stressige Phasen haben, dass wir sie positiven Dinge die wir mit mino gepackt haben so schnell aus den Augen verlieren. Und da es ihr gerade auch so ging, kam mir die Idee.
      Irgendwie tut mir das gerade richtig gut :-)

      Mittags war ich noch mit meinem Gassi ausführ Hund draußen. Das war auch super. Er ist schon älter. Aber irgendwie hat er heute voll zu spielen angefangen. Die Besitzerin von ihm hat sich auch gewundert und gemeint, so verspielt ist er ja selten nocj und sich voll gefreut. Das war schön :-)

      Und mit mino waren wir natürlich auch draußen <3 wir haben eben total toll nocj im Park geübt und gespielt. Das hat uns beiden Spaß gemacht :-) ansonsten hat mino heute Schlaf und kuschellaune. Das ist immer voll süß :-)
      Er lag gestern 2 folgen von einer Serie i meinem arm auf dem Sofa und schlief <3
      :painy: Solange wir träumen leben wir, solange wir leben,geben uns träume Hoffnung :painy:
    • Neu

      • der Parkausweismacht sich echt total bemerkbar im Portemonnaie, weiß garnich wieviel Geld wir ins Parkhaus gesteckt haben. Is echt schön, das endlich nich mehr bezahlen zu müssen.
      • Mal 5 ganz grade sein lassen und an der Kasse nen Schokoriegel mitgenommen. Aber nur einen. ^^
        Trotzdem, ich steh drauf.
      • Wissen jetzt wo wir uns heute Abend treffen, das machts n bisschen angenehmer. Konnten uns das schonmal anschauen im Internet und wirkt ganz nett.
      • Das Steißbein tut n bisschen weniger weh. Gestern konnten wir kaum sitzen und mussten auch im Auto die Rückenlehne so verstellen, dass wir relativ gerade sitzen und das Steißbein weniger belastet is. Tut zwar noch weh, aber is schon weniger. Das Handgelenk wird wohl wieder was langwieriger. Is halt irgendwie immer das gleiche Handelenk, das bei uns angeknackst wird und mit dem wir auch ohnehin schon Probleme haben und das letzte Mal hat's Monate gedauert. Aber wird auch, muss man dann durch. ^^
      • Ideen sammeln für unser Höfchen und sich vorstellen, wies aussehen könnte. <3
    • Neu

      Ich war ja heute bei meinem früheren Lehrsupervisor, war eine gute Stunde, hat sogar ein bisschen überzogen. Es hat gut getan, über die aktuellen Belastungen zu sprechen (also beruflich und familiär, also was durch den Tod der Cousine so hochgekommen ist), Verbindungen zu sehen und klarer zu haben, was wohin gehört.
      Fühle mich gesehen und gestärkt und ein Veribndungsatz war, zu mir selber zu stehen, mich so zu zeigen, wie ich bin....

      Hat mich beruhigt, gut getan...
    • Neu

      das sonnige wetter heute tut mal gut. waren recht lange spazieren am kanal. haben uns zwischendurch mal eine weile auf eine bank gesetzt, einfach eine geraucht und uns die sonne ins gesicht scheinen lassen.
      kalt, trocken, sonnig, passt.
      wirkt dann alles auch gleich etwas freundlicher und schöner und auch die menschen irgendwie entspannter und besser gelaunt.
      "Alle Hoffnung zu verlieren, hieße Freiheit."

      (aus "Fight Club")
    • Neu

      Das klingt gut!

      Hier ist grad auch viel Sonne. Wir haben grade die äußere Arbeit beendet, einen Rückruf beim Finanzamt gemacht und unserem Einspruch wurde stattgegeben. Die Dame hat sich dafür ein bisschen feiern lassen - eine andere hätte das nicht durchgehen lassen - aber so müssen wir nur eine kleine Nachzahlung (also Steuern) leisten (wie "klein" hat sie nicht gesagt), aber bin froh, dass dass sie da kulant war.
      Wir werden dann gleich mal in die Stadt fahren, einfach ein bisschen Sonne genießen und entweder Waffeln oder Eis essen (oder beides in Kombination). Wegen einer Reklamation (geht um 20 €) kriegen wir das Geld zurücküberwiesen, also grad mal alles okay.
    • Neu

      anderthalb stunden durch den hain gelatscht, das glitzern des sonnenlichts auf dem wasser genossen, in der sonne zu sitzen, die trockene kälte, eine zu rauchen. tat wahnsinnig gut.


      wir gehen gleich noch zum fairteiler am jugendzentrum, der ist heute proppenvoll mit obst und gemüse wie es aussieht. <3
      dann retten wir mal was. sind auch pleite. ^^

      edit:
      ich glaube, so kommen wir noch ganz gut über die letzten tage des monats mit dem was hier noch ist. :-)
      konnten zwei gurken, einen salatkopf, zwei stangen lauch, drei kiwis und ein paar bananen abstauben und jemand hat uns noch ein brot in die hand gedrückt, der das gerade bringen wollte.
      monat gerettet. :-)
      "Alle Hoffnung zu verlieren, hieße Freiheit."

      (aus "Fight Club")